Ecstatic Dance & White Sound Trance Meditation (Gong)

35

Ecstatic Dance & White Sound Trance Meditation (Gong)

 

Tanz und Gong

Tanze dich frei, schüttle ab was dich belastet! Lade deine Batterie auf mit Kundalini Yoga und lass dich durch die heilsamen Klänge des Gongs in deine Mitte, deine Stille führen.

Freier Tanz
Die wilde Lust an Bewegung

Wir tanzen ohne Schuhe (bzw. ggf. Ballettschläppchen o.ä.) zu Weltmusik. Wie im Trancetanz bleibst du bei dir und erforscht dich selbst als Ausdruck lebendiger göttlicher Energie, frei von Bewertungen und Urteilen. Du darfst die Zügel loslassen und deinem Körper die Kontrolle überlassen. Nicht du bewegst dich, es ist die Musik die dich zum Fliesen bringt, sobald du die mentale Kontrolle aufgibst. Erlaube deinem Körper sich so zu „gebären“, wie es ihm guttut und wie es ihm ermöglicht, Spannungen abzubauen. Lass den Körper sich so ausdrücken, so wie es aus der Tiefe deines Seins sprudelt, ohne Erwartung, frei von Kontrolle. Werde Eins mit dem Rhythmus und lasse deinen Tanz dich tanzen.

White-Sound-Gong-Meditation
Der Klang des Universums

Die „White-Sound-Gong-Meditation“ nach Nanak Dev Singh kommt aus der Tradition des Kundalini Yoga. Diese unterscheidet sich von anderen Gong Meditationen durch ihre Qualität über ein reines Klang- und Entspannungserlebnis hinauszugehen. In der White Sound Gong-Meditation können wir das „weisse Rauschen“ erleben. Das weisse Rauschen ist die klangliche Entsprechung des weissen Lichts. So wie im weissen Licht alle Farbfrequenzen enthalten sind, sind im weissen Rauschen alle Klangfrequenzen enthalten. Leise angespielt, klingt der Gong in seinen tiefen, bassigen Tönen. Wird der Gong lauter gespielt, kommen viele Obertöne hinzu. Um das weisse Rauschen hervorzubringen wird der Gong bis an die Grenze seiner Möglichkeiten zum Klingen gebracht, d.h. die Lautstärke steigt langsam an bis sie ihren Höhepunkt erreicht um dann wieder abzuschwellen und in gleichmäßigen Brummen und Rauschen in die Ruhe und völlige Entspannung zu führen. Die Klänge und Vibrationen des Gongs sind in der Lage unser Sein in verschiedenen Bereichen zu berühren und zum Schwingen zu bringen. Wir gehen in Resonanz mit diesen Klängen und können so in Kontakt mit unserer inneren Tiefe, mit unserer Seele kommen. Bevor der Gong das wahre Selbst berührt, wird jedoch unser Unterbewusstsein passiert. Der Gong kann  uns in unsere ungefühlten Emotionen, in unsere unbewußten Ängste führen, sodass wir sie fühlen und im selben Augenblick loslassen können, wenn wir uns dem Gong vollständig hingeben. Im Lauschen werden wir Eins mit dem was ist, sei es, dass sich ein Thema zeigt, welches aufgelöst werden möchte, oder wir dehnen unser Bewusstsein aus bis ins Universum unserer Seele. Tatsächlich lässt der Gong das Universum, das kosmische Om als Klangbild entstehen, der Raum öffnet sich, die Unendlichkeit wird greifbar. Alles was gefühlt werden möchte, darf da sein, alles was gehen möchte darf gehen, alles was geboren werden möchte darf sich integrieren.

Bitte bringe dir ausreichend Wasser mit!

Nächster Termin steht noch nicht fest.

 

Beitrag: 35 €